Makula

« Back to Glossary Index

Als Makula (lat. Macula lutea), auch Gelber Fleck genannt, bezeichnet man ein eng umschriebenes Areal im hinteren, zentralen Bereich der Netzhaut, durch das die Sehachse verläuft und in dessen Mitte die Verteilung farbempfindlicher Sinneszellen (Zapfen) ihre größte Dichte erreicht.

« Back to Glossary Index